About: Kristian Gohlke

Kristian Gohlke, M.Sc. Digital Media, is a researcher, design engineer and interaction design consultant. His work explores the interactions and frictions between humans and technology – embedded within the context of their perceptions and actions.

Gohlke is Associate Professor for Interaction Design & Product Design at the Bauhaus-University Weimar, where he conducts research on the future of tangible user-interfaces, as part of his ongoing doctoral project: ‘Exploring Bio-Inspired Fluidic Soft Actuators and Sensors for the Design of Shape Changing Tangible User Interfaces’.

He is also a co-initiator of the ongoing Bauhausinteraction Colloquium, an interdisciplinary lecture series which addresses contemporary topics in technology, arts and design, and the humanities through talks of internationally renowned speakers.

As part of his freelance engagements he creates and realizes interactive installations for clients such as Native Instruments, Red Bull or the LEGOLAND theme parks, and works as a professional UX- and Interaction Design Consultant. In the past he has also extensively conducted live AV performances for various bands and festivals.

His website has been around since the early days of the internet and can now be found here: http://krx.one/

Über: Kristian Gohlke

Kristian Gohlke, M.Sc. Digital Media, geboren in Bremen, lebt, arbeitet und lehrt als Interaction-Designer, Hochschullehrer und Medienschaffender in Weimar und Halle (Saale). Seine Arbeiten untersuchen die Wechselwirkungen und Berührungsflächen zwischen Mensch und Technologie – im Kontext von Wahrnehmung und Handlung.

Gohlke forscht derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Interaction Design & Produktdesign an der Bauhaus-Universität Weimar, wo er zuvor u.a. als Vertretungsprofessor in Lehraufträgen unterrichtete. Aktuell entwickelt er für ein, von der Volkswagenstiftung gefördertes, universitäres Forschungsprojekt (ReThiCare: ReThinking Care Robots) im Digital Bauhaus Lab interaktive Prototypen und forscht Im Rahmen seiner laufenden Dissertationsarbeit ‚Exploring Bio-Inspired Fluidic Soft Actuators and Sensors for the Design of Shape Changing Tangible User Interfaces‘ zur Zukunft von greifbaren Benutzerschnittstellen (‚Tangible User Interfaces‘) – auf Basis pneumatischer Textilsysteme mit mit integrierter Sensorik und Soft-Robotics Technologien.

Gohlke ist Mitbegründer der interdisziplinär etablierten Vortragsreihe Bauhausinteraction Colloquium, die renommierte Referenten aus Gestaltung, Mensch-Technik-Interaktion, Technologieentwicklung und den Humanwissenschaften zusammenbringt.

In freiberuflichen Engagements entwickelt und realisiert er interaktive Installationen für u.a. für die Berliner Philharmonie, Native Instruments GmbH, Red Bull Studios (Tokyo) oder LEGOLAND Deutschland GmbH und ist als Consultant für Mensch-Technik-Interkation in der Entwicklung von Interaktionsprozessen und Nutzererlebnissen/User-Experiences (UX) tätig. In laufenden Lehraufträgen unterrichet er Studierende verschiedener Fachrichtungen und engagiert sich in freien Workshopformaten.