Vertretungsprofessur im Bauhaus.Semester - Blow Up Bauhaus!

Gestaltungsstrategien für formvariable Entwürfe auf Basis pneumatischer Textilsysteme & interaktiver Membranstrukturen

Das Lehrprojekt Blow Up Bauhaus! im Studiengang Produkt-Design widmet sich der Fragestellung, wie aufblasbare Membranstrukturen (‘Inflatables’) als struktur-, form- und funktionsgebende Gestaltungselemente realisiert und nutzbar gemacht werden können.

Neue Strategien, Materialien und Entwicklungen im Bereich der pneumatischen Membranstrukturen bilden die Entwurfsgrundlage und werden im Projektverlauf - unter Einsatz Rapid Prototyping Prozessen -  praktisch erprobt. Ziel ist die Entwicklung neuer Nutzungsqualitäten für den Menschen im Kontext neuer und alter Anwendungsfelder.

Neben einer theoretischen Einführung in den Themenkomplex Inflatables und einem historischen Überblick, liegt der Fokus insbesondere auf der praktischen Entwicklung neuer Morphologien und Prinzipien zur Nutzung und Fabrikation von druckstabilisierten Membranstrukturen. Zur Herstellung von aufblasbaren Objekten steht eine CNC-gesteuerte Rapid-Prototyping Apparatur zur Verfügung.

Die Lehrveranstaltung findet im Rahmen des Bauhaus.Semesters in freundlicher Kooperation mit dem Projektmodul ‘Eremitage - Die Realisierung eines Minimalwohnexperiments’ der Fakultät Architektur (Prof. Gumpp &  Dr.-Ing. Stephan Schütz) statt.

  • Vertretungsprofessur im Bauhaus.Semester (Lehrauftrag / Gastwissenschaftler) Oktober 2018 – März 2019